Skyline, © Stadt Frankfurt am Main
 
 

Gärtnerin/Gärtner (Zierpflanzenbau)

Was machen Gärtner/innen?
Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?
Ausbildungsdauer und-beginn
Ablauf und Inhalte der Ausbildung
Prüfungen
Verdienstmöglichkeiten und zusätzliche Leistungen
Passt dieser Beruf zu Ihnen?
Bewerbungsinformationen
Ansprechpartner/in
Kurzflyer zum Download

Was machen Gärtner/innen – Fachrichtung Zierpflanzenbau?

Die Ausbildung zur Gärtnerin bzw. zum Gärtner der Fachrichtung Zierpflanzenbau erfolgt im Palmengarten der Stadt Frankfurt am Main. Dort produzieren, vermehren und kultivieren unsere Gärtner/innen Grün- und Zierpflanzen zur Bepflanzung und Dekoration in allen Bereichen des Palmengartens (Ausstellungsgalerien, Wechselpflanzungen im Freiland und Schauhäusern).

Unserer Gärtner/innen bereiten wechselnde Pflanzenpräsentationen vor und wirken bei der Planung und Durchführung von Ausstellungen mit.

Sie wissen, welche Pflanzen unter den gegebenen Bedingungen gedeihen, wie man Schädlingsbefall vorbeugt und kennen Mittel, mit denen man Schädlinge behandelt, ohne den befallenen Pflanzen oder der Umwelt zu schaden.

Der Bereich Zierpflanzenbau stellt für Sie ein interessantes Arbeitsfeld dar? Dann lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr!

Während der Ausbildung lernen Sie, die modernen technischen Einrichtungen unserer Anzuchthäuser mit ihren Belichtungseinrichtungen, Bewässerungssystemen, Schattierung und Verdunklung sowie die Gewächshaussteuerung zu beherrschen, um erfolgreich Zierpflanzen anzubauen.

Immer wieder stehen unsere Gärtner/innen auch in direktem Kontakt mit Besucher/innen, die über Zierpflanzen und ihre Bedürfnisse informiert und fachkundig beraten werden wollen.

Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

  • mindestens Hauptschulabschluss
  • interkulturelle Kompetenz

Ausbildungsdauer und -beginn

Die Ausbildung beginnt jeweils am 01. September eines Jahres und dauert 3 Jahre.
Eine Verkürzung der Ausbildungszeit ist unter bestimmten Voraussetzungen (Vorbildung, Leistungen) auf Antrag möglich.

Ablauf und Inhalte der Ausbildung

Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung findet an 1 bis 2 Schultagen pro Woche in der Philipp-Holzmann-Schule in Frankfurt am Main statt.

Dort erwerben Sie grundlegende Kenntnisse, die Sie für die Praxis und Ihre Prüfungen benötigen.

Schwerpunktmäßig werden folgende Gebiete behandelt:

  • Standortaufnahme/Informationsbeschaffung und –auswertung
  • Pflanzen und ihre Verwendung
  • Organisation und Kontrolle von Bauleistungen und Arbeitsabläufen
  • Umweltbewusste Bau- und Pflegemaßnahmen
  • Betriebsausstattung
  • Betriebsorganisation, Vermarktung und Betriebserfolg
  • Beratung und Verkauf
Praktische Ausbildung

Sie werden während Ihrer gesamten Ausbildung durch unsere Leiterin der Gärtnerei, die Gärtnermeister und den Ausbilder betreut. Diese organisieren für Sie die Ausbildung und beantworten gerne Ihre Fragen.

Die praktische Ausbildung erfolgt in der Gärtnerei des Frankfurter Palmengartens. Hier lernen Sie die vielfältigen Aufgaben und Tätigkeiten von Gärtner/innen der Fachrichtung Zierpflanzenbau kennen und können Ihre bereits gewonnenen theoretischen und praktischen Kenntnisse vertiefen. Von den Kolleginnen und Kollegen werden Sie in die jeweiligen Aufgaben eingearbeitet.

Folgende Inhalte werden Ihnen beispielsweise in der Praxis vermittelt:

  • Kulturführung und wichtige Kulturarbeiten an vielen verschiedenen Pflanzen (z. B. Chrysanthemum x grandiflorum, Cyclamen persicum, etc.)
  • Planung, Ausführung und Pflege einer Beetbepflanzung mit Sommerflor im Rahmen eines Ausbildungsprojektes
  • Anwendung von Pflanzenbehandlungsmitteln (Dünge- Pflanzenschutz- und Pflanzen-stärkungsmittel), sowie Mithilfe beim Einsatz von Nützlingen und Kenntnisse im biologischen Pflanzenschutz
  • Umgang mit den gängigen Maschinen, sowie deren Wartung und Pflege
  • Planung, Organisation, Gestaltung und Realisierung des Messestandes; Verkauf von Pflanzen und Pflanzenberatung bei der vom Palmengarten jährlich veranstalteten Verkaufsmesse "Grüne Börse" im Rahmen eines Ausbildungsprojektes
  • Floristische Tätigkeiten (z. B. die Herstellung von Gestecken und Kränzen)
  • Mithilfe bei einmaligen und wiederkehrenden Ausstellungen in den Ausstellungsgalerien des Palmengartens
  • Verkaufspraktikum in einem Blumenfachgeschäft.
Darüber hinaus nehmen Sie an mehreren überbetrieblichen Ausbildungsmaßnahmen bei der DEULA in Witzenhausen und bei der Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau in Erfurt teil. Die Kosten für diese Lehrgänge, Ihre Unterkunft sowie die Fahrtkosten übernehmen wir für Sie.

Weitere Informationen zum Ablauf und zu Inhalten der Ausbildung finden Sie im Ausbildungsrahmenplan.

Prüfungen

Die Zwischenprüfung (schriftlich und praktisch) absolvieren Sie vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres. Am Ende der Ausbildungszeit wartet dann eine Abschlussprüfung (schriftlich, praktisch und mündlich) auf Sie.

Vor den Prüfungen gewähren wir Ihnen Prüfungsurlaub, damit Sie sich optimal vorbereiten können.

Verdienstmöglichkeiten und zusätzliche Leistungen

Die Ausbildungsvergütung (brutto) ist folgendermaßen gestaffelt:
1. Ausbildungsjahr968,26 Euro monatlich
2. Ausbildungsjahr1014,02 Euro monatlich
3. Ausbildungsjahr1064,02 Euro monatlich
Zudem erhalten Sie

  • eine jährliche Sonderzahlung in Höhe von 90 % der monatlichen Ausbildungsvergütung,
  • ein Job-Ticket (mit Mitnahmeregelung) mit einer Eigenbeteiligung von 20 % ab 01.01.2019 (derzeit liegt der Anteil noch bei 45 %), d. h. die Stadt Frankfurt am Main übernimmt 80 % der Kosten Ihrer Azubi-Monatskarte,
  • eine Abschlussprämie bei Bestehen der Abschlussprüfung in Höhe von 400,00 Euro,
  • jährlich eine Freikarte für den Frankfurter Zoo und eine Jahreskarte für den Palmengarten,
und gegebenenfalls vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 Euro monatlich.

Ob Sie nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung Aussicht auf eine Übernahme auf eine Stelle im Palmengarten oder im Botanischen Garten haben, hängt von vielen Faktoren ab, vor allem von der Verfügbarkeit einer freien Stelle. Bei Übernahme erhalten unsere Gärtner/innen in der Regel ein monatliches Grundentgelt in Höhe von 2.347,55 Euro. Nach einem Jahr wird dieses Grundentgelt auf 2.555,40 Euro erhöht. Es handelt sich hierbei um Bruttobeträge.

Passt dieser Beruf zu Ihnen?

Dieser Beruf könnte Ihnen Spaß machen, wenn

  • Sie sich für Pflanzen interessieren, einen persönlichen Bezug zu ihnen und botanischen Gärten haben.
  • es Ihnen nichts ausmacht, sich die Hände schmutzig zu machen (z.B. beim Umtopfen).
  • Sie auch bei Wind und Wetter im Freien zu arbeiten möchten.
  • Sie sich zutrauen, viel körperlich und im Stehen zu arbeiten.
  • Sie Verständnis für biologische, chemische und physikalische Zusammenhänge mitbringen.
  • Sie über handwerkliches Geschick sowie technisches und kaufmännisches Verständnis verfügen.
  • Sie Sinn für Farben und Formen haben und
  • Sie Freude an der Fachberatung von Besucherinnen und Besuchern haben.

Bewerbungsinformationen

Bewerbungen nehmen wir gut ein Jahr vor Ausbildungsbeginn entgegen. Ob und wie Sie sich derzeit bewerben können, erfahren Sie unter Ausbildungsangebote.

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Ihr Ansprechpartner ist

Frau Alexandra Boehnke
Telefon: (069) 212 – 30884
Telefax: (069) 212 – 37854


Erreichbarkeit:
Montag bis Donnerstag 8:00 Uhr - 16:00 Uhr
Freitag 8:00 - 14:00 Uhr

Kurzflyer zum Download

Klicken Sie auf das Bild, um den (2 Seiten) zum Berufsbild als PDF herunterzuladen.



Stand der Informationen: August 2018